Was kostet eine Übersetzung Englisch, Französisch, Chinesisch etc.

Bei der Berechnung der Kosten für Übersetzungen setzt das Übersetzungsbüro Connect-Sprachenservice GmbH auf Transparenz und Fairness.

Dadurch, dass wir die Kosten der Übersetzung auf Grundlage der Wortzahl der Ausgangstexte berechnen, sind unsere Preise immer Pauschalpreise. Sie wissen somit bereits vor Arbeitsbeginn, was die Übersetzung genau kosten wird.

Bei Texten, die uns in einem Format übermittelt werden, das eine direkte Bearbeitung in der Datei zulässt (Word, Powerpoint, Excel etc.), lässt sich die Zahl der Wörter in der Ausgangssprache leicht ermitteln. In Microsoft Word z.B. finden Sie diese Informationen unter „Datei“-„Eigenschaften“-„Statistik“.

Bei Dateien, die uns per Fax, im GiF-Format oder im PDF-Format geschickt werden, ermitteln wir die Zahl der Wörter anhand einer besonderen Software. Bei schwerer Leserlichkeit bzw. bei Texten, die handgeschrieben sind, werden die Kosten anhand der Zeilenzahl (eine Zeile = 55 Anschläge, inkl. Leerzeichen) der Übersetzung (= Zielsprache) berechnet.

Für Übersetzungen, die mit CAT-Tools angefertigt werden, gibt es spezielle Preisstaffelungen. Siehe dazu unsere Preise für computerunterstützte Übersetzungen.

Im Falle einer langfristigen Zusammenarbeit sind Rahmenverträge möglich.

In Österreich fördern verschiedene Bundesländer das Übersetzen von Prospekten, Produktinformationen und Internetseiten. Mehr Information zu den Möglichkeiten, Übersetzungen fördern zu lassen, erhalten Sie bei der Wirtschaftskammer bzw. bei den zuständigen Stellen im jeweiligen Bundesland.