Übersetzungsbüro

Technische Übersetzung
Technische Übersetzung

Technische Übersetzung

Eine gute technische Übersetzung kombiniert technisches Fachwissen mit sprachlicher Gewandtheit - das stellen die technischen Fachübersetzer vom Übersetzungsbüro Wien | Connect-Sprachenservice GmbH mit richtigen, gut lesbaren und benutzerfreundlichen Übersetzungen in über 25 Sprachen (darunter Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Schwedisch, Tschechisch, Chinesisch, Kroatisch, Slowenisch, Polnisch etc.) jeden Tag aufs Neue unter Beweis.

Technische Übersetzung – technische Dokumentation

Technische Dokumentation ist ein sehr weiter Begriff. In der Regel unterscheidet man zwischen Unterlagen, die nur firmenintern verwendet werden, und Dokumentation, die für die Kunden bestimmt ist. Zu der internen Dokumentation zählen u.a. mit CAD-Programmen erstellte Konstruktionszeichnungen, Stücklisten und Qualitätsmanagementhandbücher für z.B. eine ISO 9000 Zertifizierung. Externe technische Dokumentation umfasst u.a. Betriebsanweisungen, Produktdatenblätter, in denen über die genauen Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten eines Produkts informiert wird, und natürlich auch Verkaufsunterlagen (Produktborschüren, Kataloge, Datenblätter etc.).

Eine besondere Form von Produktendatenblättern sind Sicherheitsdatenblätter (Material Safety Data Sheets), deren Inhalt in Anhang II der REACH-Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 geregelt ist und deren Übersetzung strikt der REACH-Verordnung, einschließlich dem Wortlaut der Vorlagen in Anhang II der Verordnung, entsprechen muss. Besonders wichtig sind dabei die so genannten H- und P- Sätze, die auch auf Verpackungen von Chemikalien nicht fehlen dürfen. Diese Warnhinweise sind wesentlicher Bestandteil des GHS-System und bedürfen bei der Übersetzung der größten Aufmerksamkeit.

Zur externen technischen Dokumentation gehören weiters Kurzanleitungen, Bedienungsanleitungen, Wartungsanleitungen, Montageanleitungen und Betriebsanleitungen, die eine Kombination aus Wartungs- und Bedienungsanleitung sind.

Technische Übersetzung - eine rechtliche Notwendigkeit

Das Inverkehrbringen von Maschinen im Europäischen Wirtschaftsraum sowie in der Schweiz und der Türkei wird von der jeweils aktuellen Maschinenrichtlinie geregelt. Die Richtlinie enthält zahlreiche Bestimmungen, wie die technische Dokumentation und somit auch ihre Übersetzung auszusehen hat. Grundsätzlich gilt, dass die Betriebsanleitung in die Sprache zu übersetzen ist, die im Verwendungsland Amtssprache ist. Die Originalbetriebsanleitung, genauso wie ihre Übersetzung, sind Teil des Lieferumfangs. Sowohl die Originalfassung als auch die Übersetzungen müssen korrekt und vollständig sein. Andernfalls drohen rechtliche Konsequenzen.

Technische Übersetzung - direkt im bestehenden Layout

Technische Dokumentation gibt es in verschiedenen Formaten. Die vom technischen Übersetzungsbüro Wien | Connect-Sprachenservice GmbH eingesetzten CAT-Tools unterstützen ohne Weiteres Dateien, die mit Word, Excel, InDesign, PowerPoint etc. angefertigt worden sind. Bei InDesign-Dateien brauchen wir die IDML-Exportdatei, um diese direkt im bestehenden Layout bearbeiten zu können. Bei Konstruktionszeichnungen, die mit einem CAD-Programm erstellt worden sind, bekommen wir im Idealfall die Zeichnungen in dem Austauschformat DFX.

Technische Übersetzung - eine terminologische Herausforderung

Ein wichtiger Bestandteil von technischen Texten ist die Terminologie. Diese soll nicht nur konsistent sein, sondern auch mit den Kundenvorgaben (Corporate Wording) und dem neuesten Stand der Technik übereinstimmen. Diese Herausforderung bewältigen die technischen Übersetzer vom Übersetzungsbüro Wien | Connect-Sprachenservice GmbH nicht zuletzt durch den Einsatz modernster Übersetzungssoftware, in die Terminologiedatenbanken problemlos integriert werden können.